Büroflächen im Medienhafen mit hoher Flexibilität

Büroflächen im Medienhafen mit hoher Flexibilität

Düsseldorf

Provisionsfrei für den Mieter

Objektnummer 01369

Fläche m2 3.400

teilbar ab m2 211

Mietpreis ab €/m2auf Anfrage

Der renommierte Gebäudekomplex bildet mit seinen drei Bauteilen den Anfang des Medienhafens. Die Erschließung erfolgt je nach Gebäudeteil über den Zollhof oder die Hammer Straße. Die geschwungene Glasfassade mit den zum Zollhof platzierten Überhängen symbolisiert den Aufbau eines Schiffes und prägt maßgeblich die Architektur des Medienhafens. Die effizienten und äußerst funktionalen Büroflächen ermöglichen die Abbildung vielfältiger Raumkonzepte - von Einzel- bis Großraumbüros.

 

Mietflächen

EinheitFläche m2Mietpreis €/m2
982auf Anfragezzgl. Nebenkosten
Gesamt3.400auf Anfrage

Ausstattung / Merkmale

  • Beleuchtung: ja
    Beleuchtung
    ja
  • Kühlung: ja
    Kühlung
    ja
  • Aufzug: Personenaufzug
    Aufzug
    Personenaufzug
  • Sonnenschutz: ja
    Sonnenschutz
    ja

Sonstiges

Alle vorstehend genannten Preise verstehen sich monatlich und jeweils zzgl. der gesetzl. USt.; die m²-Angaben sind Circa-Angaben. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Sie im Anhang finden. Bitte füllen Sie Ihre Anfrage möglichst vollständig aus, nur so können wir schnellstmöglich Ihr Anforderungsprofil zielgerichtet bearbeiten und Ihnen die gewünschten Unterlagen übersenden.

Avison Young wurde 1978 in Kanada gegründet und ist ein global agierendes Immobilienunternehmen mit über 70 Standorten weltweit - jetzt auch mit mehreren Standorten in Deutschland vertreten. Unser Team in Düsseldorf freut sich auf Ihren Anruf, um gemeinschaftlich Ihr Anforderungsprofil im Detail aufzunehmen. Sicherlich finden wir auch IHR Wunschobjekt!

Lage

Über den Rheinufertunnel gelangt man auf direktem Wege Richtung Norden und Süden, die Anbindung an die Autobahnen ist sehr gut. Durch die nahe gelegenen Bushaltestellen "Stadttor" und "Wupperstraße" sowie die S-Bahn-Haltestelle "Völklinger Straße" ist ebenfalls eine sehr gute ÖPNV-Anbindung gewährleistet, beide Haltestellen sind fußläufig zu erreichen.